Aktuelle Informationen zum Coronavirus, 1. April 2020

Wir haben beschlossen, die für den 3. April geplante Eröffnung des Ferienparks TerSpegelt bis auf Weiteres zu verschieben. Wir können unseren Campingplatz in dieser Ausnahmesituation nicht auf verantwortungsvolle Art und Weise öffnen. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Gäste steht an erster Stelle. Wir fühlen uns darüber hinaus verpflichtet, das überbelastete Gesundheitssystem in unserer Region nicht noch weiter unter Druck zu setzen, indem wir Gäste in unserem Park empfangen.

Dazu kommen noch die Maßnahmen, die die niederländische Regierung am 31. März 2020 bekannt gegeben hat, wodurch wir vorerst bis einschließlich 28. April 2020 keine Gäste empfangen werden. Falls Sie einen Stellplatz oder eine Mietunterkunft für diesen Zeitraum gebucht haben, nehmen wir persönlich Kontakt zu Ihnen auf. Wenn Sie Fragen zu Ihrem (Camping-)Urlaub haben, können Sie sich hier die Wichtige Fragen ansehen.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und andere auf. Dann meistern wir gemeinsam diese Coronakrise und können hoffentlich bald wieder einen TollenUrlaub! bei TerSpegelt genießen.

Zurück

SterrenStrand

Eine Welt aus Sand und Wasser. Jeder Abschnitt des SterrenStrands ist speziell den fünf TerSpegelt-Stars – die Maskottchen des Ferienparks – gewidmet. Es gibt ein spektakuläres Kletterschloss (8 Meter hoch!), in dem das Burgfräulein Freule wohnt und den „Füße-weg-vom-Boden-Pfad“ des sportlichen Timo Timing.
In Zilva's Hafen dreht sich alles um Transport von Wasser und Sand. Ihr Kind wird ein kleiner Kaufman.
Hinter den Häusern liegt ein versteckter Eingang. Durch diesen Eingang gelangt man in ein unterirdisches Labyrinth, in dem Kinder herrlich spielen können.

Die Spiellandschaft des SterrenStrands ist umgeben von Naturwasser mit etwa 40 cm Tiefe. Ideal also zum Spielen, plumpsen und plantschen mit Wasser und Sand.

Lieber richtig schwimmen? Das ist in unserem neuen Hallenbad möglich! Dort können Sie schwimmen, im Bloos' neuem Planschbecken spielen oder mit dem Boot durch den CanalPlay fahren.